12.03.2020: Spielbetrieb vorerst eingestellt

Das COVID-19-Virus verbreitet sich rasant in Deutschland und auf der ganzen Erde. Um die Zahl der Neu-Infizierten einzudämmen, werden Großveranstaltungen ab 1000 Personen generell abgesagt. In den Landkreisen Hildburghausen und Sonneberg gilt seit Donnerstag, den 12. März 2020 ein Durchführungsverbot für Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen. Der KFA Südthüringen folgt den Empfehlungen und stellt den Spielbetrieb vorerst komplett ein.
 
Das gab am Abend des 12. März der amtierende Vorsitzende des KFA Südthüringen (Dittmar Börner) bekannt. Von den Spielabsagen sind alle Altersklassen betroffen. Man wolle kein Risiko eingehen und nehme sich ein Vorbild an anderen Landes- und Kreisverbänden, die den gleichen Schritt gehen. Das heißt, dass bis mindestens 31. März 2020 im Fußballkreis Südthüringen - und vermutlich auch über die Kreisgrenzen hinaus - kein Ball rollen wird.
 
Auch zahlreiche andere Veranstaltungen sind von den Absagen betroffen. So müssen beispielsweise der für Samstag geplante Kreisfußballtag, der Sportlerball des Kreissportbundes Hildburghausen und ein Schiedsrichter-Lehrabend wegen der Infektionsgefahr verschoben bzw. abgesagt werden.

Update vom 19.03.2020:

Kein Fußball in Thüringen bis zum 19. April 2020

Das Präsidium des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) hat in Absprache mit dem Vorsitzenden des Spielausschusses, Sven Wenzel, entschieden, den Spielbetrieb in allen Alters- und Spielklassen auf Landes- und Kreisebene bis einschließlich 19. April 2020 auszusetzen. Dies betrifft auch die Durchführung von Freundschaftsspielen.

 

Am Mittwoch (18.03.20) hatte bereits der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) eine Aussetzung des Spielbetriebs auf Regionalebene bis zu diesem Zeitpunkt angeordnet (wir informierten).

 

Grundlage der Festlegung sind der "Erlass über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2" vom 19.03.20 durch die Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit. Frauen und Familie des Freistaates Thüringen, Heike Werner.

 

Im Laufe des Tages werden im DFBnet alle Pflicht- und Freundschaftsspiele bis zum 19. April 2020 abgesetzt über die Geschäftsstelle. Eine Information an alle Vereine über die E-Postfächer erfolgt ebenfalls durch die Geschäftsstelle.

 

Die verantwortlichen Gremien für den Spielbetrieb bewerten die aktuelle Lage ständig neu und werden rechtzeitig über die weitere Vorgehensweise informieren.

 

Text: Hartmut Gerlach

Quelle: TFV